Podcaster Porträt – Breitenbach und Dr. Köbel (Soziopod)

Podcaster-Porträt-Soziopod

Zum Vegrößern draufklicken

Der Soziopod hat einen etwas irreführenden Titel, denn auch wenn Soziologie ein elementarer Bezugspunkt für den Pädagogen Nils Köbel und den Digitalero Patrick Breitenbach darstellt, bezeichne ich den Soziopod konsequent als meinen Lieblings-Philosophie-Podcast. Der Soziopod ist mal wieder ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Podcast hervorragend dafür geeignet sind, hochkomplexe und abstrakte Themen wie Konstruktivismus, Subjekt-Begriff oder Kritische Theorie gut verständlich und spannend rüberzubringen. Vor allem Köbel merkt man an, dass er ein verdammt guter Pädagoge ist, und seine Vorlesungen müssen wirklich lohnend sein.

Soziopod ist bislang der einzige Podcast, der einen Grimme-Online-Award bekommen hat (warum CRE, Alternativlos, Staatsbürgerkunde und Hoaxilla noch keinen haben, weiß nur das Spaghetti-Monster…).

Mehrsprech – „Gedankenvirus“

Mehrsprech1

Kurz-Definition: Gedanken-Viren sind Ideen, Ideologien und Vorstellungen, die uns krank machen oder unserer Gesellschaft schaden.

„Was kann ich schon tun“, „Verhütung ist etwas falsches“, „Nur wir haben die Wahrheit“, „Die Juden sind unser Unglück“ – was haben diese Gedanken, Glaubenssätze und Vorstellungen gemeinsam? Sie alle haben – mal im kleinen, mal im großen Ausmaß – zu viel menschlichem Leid geführt. Es sind eigentlich Gedanken, von denen wir uns trennen sollten, denn sie machen uns krank – wie Viren. Continue reading